{download Textbooks} Der Klang des Pianos Autor Elisabeth Bchle – Paydayloansnsi.co.uk

Der Klang des Pianos Ich fand das Buch nicht schlecht Trotzdem z hlt es nicht zu meinen Favoriten Es fehlt den Figuren eine gewisse Tiefe und im letzten Drittel berschlagen sich die Ereignisse, so dass ich mich etwas unruhig f hlte Dazu kommt noch, dass die Hauptfigur Norah eine sehr aufgekratzte Person ist und in alles ihre Nase stecken muss Aber alles in Allem eine ansprechende gut recherchierte Geschichte. Ich hatte erst gez gert, einen Titanic Roman zu lesen wegen der Dramatik und Trauer Aber dieser Roman ist mit so viel Herz geschrieben, dass ich mich ihm gerne hingegeben habe und der Schriftstellerin nur gratulieren kann zu diesem wunderbaren Werk. Der Klang des Pianos ist eine Erz hlung, bei der es die Autorin hervorragend gelungen ist, historische Fakten und historische Personen die auch durch Anmerkungen im hinteren Buchteil erkl rt werden mit Fiktiven Romanfiguren zusammen agieren zu lassen Der Roman startet mit einer Historischen Einf hrung 4 Seiten lang.Man erf hrt Einzelheiten ber die Freiburger Firma Welte S hne , die bis 1932 selbstspielende, mechanische Instrumente herstellte konkurrenzlos.Das Welte Mignon Reproduktionsklavier mu damals ein technisches Meisterwerk gewesen sein Die Reederei White Star bestellte bei der Fa Welte ein solches Instrument, zum Einbau auf der RMS TitanicNachdem noch kurz ber den eventuellen Standort dieses Pianos eingegangen wird, erf hrt man kurze Einzelheiten ber die Britannic , sie war das Schwesterschiff der Titanic.Die Autorin erkl rt dem Leser ber ihre eigenen Probleme beim Entwickeln des Romanes, da es um den Untergang viele Mythen gibt, die es nicht einfach machten n chtern bei den Fakten zu bleiben.Die Handlung des Buches dreht sich haupts chlich um die rmlich lebenden Hafenarbeiter und deren Angeh rigen Aber auch um die Schiffsmannschaft und einige wenige Passagiere Eine der Hauptpersonen ist weiterhin der junge Mann Richard Martin , ein Angestellter der Fa Welte, der beauftragt wird das Piano auf der Titanic einzubauen Herr Martins Priorit t ist der gesellschaftliche Aufstieg Nachdem er aber die junge Norah Casey kennen lernt eine entfernte Verwandte der Weltes und deren Bem hungen rmeren Menschen zu helfen, berdenkt er nach und nach seine eigene Lebensziele.Er beginnt Norah, in ihrem Bestreben den rmsten der Armen zu helfen, zu unterst tzen und verliebt sich in sie Als jedoch eine Freundin von Norah von einem zwielichtigen Zuh lter entf hrt wird, berschlagen sich w hrend der Rettungsaktion die Ereignisse.Norah ist auf der Flucht und muss untertauchen , sie will als Stewardess der 1 Klasse auf der Titanic Abstand zum Hafenviertel und dem Zuh lter gewinnenDas ganze Buch ist sehr realistisch recherchiert und man ist erschrocken, wie gravierend herzlos Klassenunterschiede in der damaligen Zeit gelebt wurden Die Story ist auf keiner der 436 Seiten langweilig Mit jeder Seite wird es noch rasanter Die Autorin Frau E B chle ist eine fantastische Erz hlerin und beherrscht ihr Handwerk Auf den Seiten 437 bis 445 finden Sie stichpunktartig nochmals die einzelnen historischen Personen und deren Schicksale auch die Auflistung und Bedeutung der Fu noten, die immer mal wieder in der Erz hlung auftauchen Und zu guter Letzt noch zwei Zeichnungen der Titanic mit kurzer Beschreibung.Fazit Ich kann dieses Buch uneingeschr nkt weiterempfehlen Die Geschichte ist eigentlich ganz originell, aber vor allem die Abenteuer der Norah sind derma en schlecht nachvollziehbar geschildert, dass sie haneb chen wirken.Die Personen sind teilweise schlecht profiliert, so dass man sie gar nicht auseinanderhalten kann.An der Person der Norah st rt, dass sie sehr eindimensional ist. Die Geschichte ist interessant und spannend, wenn man mehr ber die Titanic und den Untergang des Schiffes erfahren m chte ein MUSS Die Geschichte ist spannend, doch manchmal etwas zu tr ge und herzzerreissend geschrieben. Mir hat das Buch sehr gut gefallen Ich fand es gar nicht langatmig, ganz im Gegenteil Gerade die harten Schicksale der Hafenarbeiter sind wunderbar erz hlt Man erf hrt viel ber die damalige Mode, gesellschaftliches Verhalten und die Arbeitsbedingungen Auch die Romantik kommt nicht zu kurz Ich fand die Geschichte sehr interessant. Ich hab mir das Buch zugelegt, weil ich einfach total fasziniert von dem Luxusliner bin und deren Geschichte Jedoch war die Geschichte einfach nur langatmig, hab mir irgendwie mehr versprochen und brauchte recht lang, bis ich das Buch durch hatte Was f r mich untypisch ist, denn bin ich einmal gefangen von einem Buch, habe ich es ruckzuck durch Der Preis ist da nat rlich dann auch nicht zu verachten Denn auch die KindleVersion ist noch recht teuer und daf r h tte ich mir dann einfach mehr versprochen. Noa C Walker als Elisabeth BchleDer Klang des Pianos ausgezeichnet mit dem Histoknig, bester historischer Roman des Jahres FreiburgRichard darf einen lukrativen Auftrag ausfhren Als Klavierbauer fr die Firma Welte soll der junge Mann ein selbstspielendes Piano auf einem Luxusliner einbauen der TitanicIn Irland trifft er die bezaubernde Norah, die sein Leben gehrig auf den Kopf stellt Die Stewardess soll sich um das Wohl der reichen Gste auf dem Schiff kmmern Doch mit einer gewagten Rettungsaktion im irischen Hafenviertel schafft sich Norah mchtige Feinde Als finstere Ganoven hinter ihr her sind, versucht Richard, sie zu beschtzen Und als die Titanic schlielich aus Southampton ausluft, blicken beide in eine ungewisse ZukunftPressestimmen Mit ihrem Titanic Roman hat Elisabeth Bchle bewiesen, dass es auch bei einem so populren Thema mglich ist, einen neuen Ansatz zu finden und die Dramatik hoch zu halten Rita Dell Agnese, stellvertretende Chefredakteurin Histo Couch

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Subscribe US Now